Presse 2013:

Quellen: PNP - Bayerwald-Bote

07.10.2013

Raindogs Regen bei verschiedenen Prüfungen erfolgreich

Marion Obermeier mit Australian Shepherd Eddi Tagesbeste bei Begleithundeprüfung − Simone Loth steigt in A2 auf

Die Teilnehmer der Begleithundeprüfung.  − Foto: Rosenlehner

Insgesamt sechs Teams haben bei den Raindogs Regen die jüngste Begleithundeprüfung erfolgreich bestanden. Leistungsrichterin Gabi Weiß war mit den Teilnehmern sehr zufrieden. Folgende Teams haben nach schriftlichem Teil, praktischer Fuß- und Gruppenarbeit und anschließendem Verkehrsteil erfolgreich ihre Begleithundeprüfung abgelegt:Josef Finger mit Border-Collie "Angus", Maria Stich mit Border-Collie "Mäx" und Doris Saller mit Aussie-Hündin "Cassy". Tagesbeste wurde Marion Obermeier mit Australian Shepherd "Eddi". Jessica Sitzberger bestand mit Mix "Lunaritos" und Mix "Raffi" gleich mit zwei Hunden die Begleithundeprüfung.Bei der letzten Obedience-Prüfung gab es bei den Beginnern folgende Ergebnisse: Angelika Kramer gewann mit Sheltie-Mädchen "Winnie", V mit 253,5 Punkten; Silke Rosenlehner mit Herderhündin "Alice" wurden Zweite, V mit 229 Punkten; Madeleine Wechsler bekam bei ihrer ersten Prüfung mit Kimba Bronze, SG mit 211,5 Punkten; Werner Schäfer mit Labradorhündin "Trusty" erreichte Platz 4, G mit 200 Punkten; Susan Kuhndörfer mit Sheltie-Hündin "Luna" kam auf den 5. Platz, G mit 192,5 Punkten; Margot Stoiber mit Australian-Shepherd "Jack" wurde 6., G mit 188,5 Punkten.

Die Teilnehmer nach der Obedience-Prüfung.  − Foto: Holfelder

In Klasse 1 glänzte Karin Paternoster mit Australian Shepherd-Hündin "Kelly" auf dem 1. Platz, V mit 225,5 Punkten; Silber ging an Simone Loth mit Border-Collie-Hündin "Momo", SG mit 219 Punkten; Kurt Holfelder mit Border-Collie "Jasper" fuhr Bronze ein, SG mit 211 Punkten; Doris Saller kam mit Aussie "Lio" auf Rang 4, G mit 162 Punkten; Fünfte wurde Nicola Obermüller mit Nova Scotia Duck Tolling Retriever "Amy", G mit 155,5 Punkten.

In Klasse 2 siegte Helen Wollenschläger mit Dragon, SG mit 242 Punkten gefolgt von Angelika Kramer mit Border-Collie-Hündin "ChiChi", G mit 211 Punkten und Marianne Weber mit Lotta, NB mit 180,5 Punkten.

Klasse 3 entschied Barbara Christl mit Flash für sich, V mit 291 Punkten gefolgt von Christina Rümmer mit Vinny, NB mit 190 Punkten.

Beim Agility-Turnier in Wald wurde Claudia Gerstner mit Sheltie "Pino" am Samstag im A1 small Zweite, am Sonntag in A1 small siegten die Beiden. Marianne Weber durfte mit Lotta am Samstag im Jumping aufs Bronzestockerl steigen. Raithmeier Renate wurde bei ihrem Debüt im Jumping 3 mit Carry Sechste. Silke Rosenlehner erreichte mit Alice am Samstag in A 2 den Silberrang.

Beim Agility-Turnier des HSV Vilsbiburg gingen Simone Loth und Karlchen an den Start und haben souverän zwei Null-Fehler-Läufe hingelegt. Im A1 bekamen die Beiden Gold, was den Aufstieg in die A2 bedeutet, weil sie damit die nötigen Qualis geschafft haben. Im Jumping wurde es der zweite Platz.

09.09.2013

Manuel Müller und Ivy sind Vizemeister

 

"Deutsche" im Hunde-Frisbee: schöner Erfolg für raindogs-Team – Renate Raithmeier steigt mit Carry auf

Manu Müller, der amtierende Deutsche Vizemeister, mit Ivy.  − Foto: Müller
Manu Müller, der amtierende Deutsche Vizemeister, mit Ivy.  − Foto: Müller

Jede Menge motivierter und scheibenverrückter Hunde und Menschen haben bei den deutschen Hundefrisbee-Meisterschaften und dem Freestyle-Frisbee-Turnier ihr Können unter Beweis gestellt. Einer von ihnen: Manuel Müller mit seiner Ivy von den raindogs. Die beiden holten sich den Vizemeistertitel.

 

In zwei Disziplinen mussten die Konkurrenten bestehen: 1 Mini-Distance (eine Scheibe, ein Hund, 60 Sekunden Zeit). Gezählt werden die innerhalb des Spielfeldes von 40 bis 50 m Länge vom Hund in der Luft gefangenen Scheiben. 2 Discdogging Freestyle: Hier präsentiert das Hund- Mensch-Team innerhalb von zwei Minuten eine zu ausgewählter Musik einstudierte Kür. Bewertet werden Sportlichkeit, Sicherheit, Akrobatik und Präsentation. Beim Freestyle Frisbee führen ein oder mehrere Spieler möglichst originelle oder schwierige Tricks mit der Scheibe aus. Diese Tricks können sich aus verschiedenen Bewegungselementen zusammensetzen. Die Ausführung dieser Bewegungselemente ist nicht starr festgelegt, sondern der Kreativität des Spielers überlassen. In Wettkämpfen wird Freestyle Frisbee als Kür zu Musik durchgeführt. Bewertet werden Schwierigkeit, Ausführung und künstlerischer Ausdruck nach einem Punktesystem. Und nach Punkten waren Müller und Ivy die Zweitbesten auf dem Feld.

Beim Agility-Turnier in Bruckmühl fuhren Christine Kroner und ihre Mops-Hündin "Lilly" am in A1 souverän den Sieg ein. Doris Saller und ihr Australian Shepherd "Paco" liefen im Jumping open auf den 4. Rang, tags wurde es für die beiden im A1 Platz 7. Angelika Kramer durfte mit ihrer Sheltie-Hündin "Winnie" in A3 aufs Bronzetrepperl und im Jumping3 ließen sie die gesamte Konkurrenz hinter sich. Marianne Weber ging mit ihrer Geburtstags-Hündin "Biene" an den Senioren-Start und erreichte den 3. Platz. Biene darf nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Mit ihrer Border-Collie-Hündin "Lotta" wurde Weber in A2 Zwölfte, im Jumping open 18. Einen Tag später legten sie nochmal zu und wurden im A-Lauf mit dem 3. Platz und im Jumping open mit dem 5. Platz belohnt.

Zur gleichen Zeit beim Agility-Turnier in Weiden erliefen sich Marina Spindler mit Border-Collie "Alec" im J3 den Sieg und einen Tag später im A3 den 2. Platz. Claudia Gerstner durfte sich mit Sheltie "Pino" jeweils über den 3. Platz im A1 freuen.

Auch beim Agility-Turnier in Ering war eine Abordnung der raindogs vertreten und konnte folgende Ergebnisse verbuchen: Angelika Kramer und "Winnie" A3 mini 1. Platz, Tom Kramer und Border-Collie-Hündin "Goldin" im A3 large 1. Platz, Manu Verzoni mit Australian Cattle Dog "Baxter" im A3 large 3. Platz, Tom Kramer mit Border-Collie-Hündin "Chi Chi" im Jumping 3 1. Platz und Angelika Kramer mit Border-Collie-Hündin "Aziza" im Jumping 3 3. Platz.

Agility-Turnier beim SV OG Waffenbrunn: Am Samstag trumpften Renate Raithmeier und ihre Zwergschnauzer-Hündin "Carry" im A2 midi auf und siegten souverän. Damit sind sie verdient in die A3 aufgestiegen. Im J2 midi wurde es für die beiden Silber. Silke Rosenlehner gewann mit ihrer Holländischen Schäferhündin "Alice" im J2 large. Andreas Rosenlehner holte sich mit seiner Herder-Hündin "Fiby" im J3 large Gold. Silke Rosenlehner und Herder "Sky" wurden Zweite. Kurt Holfelder wurde mit Border-Collie "Jasper" Dritter. Im Jumping 1 mini holten sich Claudia Gerstner und "Pino" den Sieg. Andreas Rosenlehner gewann mit "Fiby" den Jumping Open mit 45 Startern. Silke Rosenlehner und "Sky" erkämpften sich Bronze. Gerstner wurde mit "Pino" im A1 mini Zweite.

Turnier bei den "Fetzigen Hund": Angelika Kramer und "Winnie" Zweite im A3 mini und Sieger im J3 mini. Tom Kramer und "Chi Chi" Sieger im J3 large und mit "Goldin" Dritter. Angelika Kramer und "Aziza" Dritte im J3 large bzw. mit "Winnie" Dritte im J3 mini. Tom Kramer und "Chi Chi" Sieger im A3 large. Angelika und "Winnie" Sieger im A3 mini und Tom Kramer und "Chi Chi" Sieger im A3. Mehr über die raindogs auf der Vereinshomepage www.raindogs-regen.de. − mr

26.08.2013

Kind und Hund – ein starkes Team

 

Kurzweiliger Ferientag mit den "raindogs"

Keine Berührungsängste hatten die Kinder im Spiel mit den Hunden der "raindogs" Foto: Reil
Keine Berührungsängste hatten die Kinder im Spiel mit den Hunden der "raindogs" Foto: Reil

Schweinhütt. Etliche Jahre beteiligt sich der Verein "raindogs" schon am Regener Ferienprogramm. Jedes Jahr werden dabei viele hundebegeisterte Kinder begrüßt. In diesem Jahr veranstalteten die "raindogs" um Jugendwartin Silke Rosenlehner eine Schnitzeljagd für die Kinder. In zwei Teams mussten mehrere Stationen mit den Hunden durchlaufen werden, hier war viel Hundewissen gefragt. Im Ziel warteten kleine Schatzkisten auf die Meute, die schnell geplündert waren.

 

Danach gab es eine kleine Stärkung. Im Anschluss durften die in Gruppen aufgeteilten Kinder mit den verschiedensten Hunden einen kleinen Agility-Schnupperkurs machen. Außerdem durften sie Leckerlis verstecken und die Hunde dann danach suchen lassen. Auch ein paar Tricks und Hundefrisbee zeigten die Hunde den begeisterten Kindern.

Einige der Kinder wollten sich gar nicht mehr von "ihrem" vierbeinigen Trainingspartner trennen und wollen im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder mitmachen. Auch den "raindogs" hat es großen Spaß gemacht, den Wissensdurst der Kinder zu stillen und ihnen zu zeigen, was ein Hund so alles kann. Der Tag kann also sowohl für die Teilnehmer als auch für die Helfer und Organisatoren als toller Erfolg verbucht werden.

Mehr über die raindogs ist zu finden auf der Vereinshomepage www.raindogs-regen.de

03.08.2013

Angelika Kramer gewinnt den Vizetitel bei der Bayerischen Meisterschaft

Angelika Kramer mit ihrer Aziza Foto A. Rosenlehner
Angelika Kramer mit ihrer Aziza Foto A. Rosenlehner

Vor ein paar Wochen hat sich der Hundesportverein Raindogs Regen über den Titel von Tom Kramer bei der Bayerischen Meisterschaft Agilitylity gefreut. Nur ein paar Wochen später hat seine Frau Angelika Kramer nun den Vizetitel im Obedience errungen.

 

Angelika Kramer war mit ihrer Border-Collie-Hündin "Aziza" in die Prüfung gegangen und meisterte trotz des extrem heißen Wetters alle Prüfungen souverän. Mit 273 Punkten und einem Vorzüglich sicherte sie sich den Vizetitel. Einzig Bettina Neuss war mit ihrer Labrador-Hündin "Akira" um nur 9,5 Punkte besser in der Endwertung. Im Einzelnen gab es folgende Punkte für Angelika Kramer mit "Aziza":

Zwei Minuten sitzen ohne Sichtkontakt (10,0 Punkte); Vier Minuten liegen ohne Sichtkontakt (8,0); Freifolge (9,5); Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung (9,5); Kommen auf Befehl mit Steh und Platz (8,5); Voraussenden mit Richtungsanweisung (8,5); Apportieren mit Richtungsanweisung (7,5); Sprung über die Hürde mit Metallapport (9,5); Geruchsunterscheidung (9,0); Kontrolle auf Distanz (6,0).

Dabei ist die Höchstpunktzahl jeweils 10. Zwei Leistungsrichter vergaben die Wetungen. Mit diesem hervorragenden Ergebnis sind die Weichen für die Deutsche Meisterschaft DHV gestellt, zu der die Beiden am 28./29. September fahren werden.

Weitere Ergebnisse der Raindogs Regen der vergangenen Wochen:

 

Sommer-Turnier der Altmühlhopser − Freitag: Tom Kramer und "Goldin" 3. Platz A3 ; Tom Kramer und "ChiChi" 4. Platz A3; Samstag: Angelika Kramer und "Aziza" 1.Platz J3; Marianne Weber und "Lotta" 5. Platz A2; 9. Platz J open; Sonntag: Tom Kramer und "ChiChi" 1. Platz J3; Angelika Kramer und "Aziza" 2. Platz A3; Marianne Weber und "Lotta" 6. Platz V0 A2, Platz 13 J2.

Agility-Turnier beim SV OG Dingolfing: Christine Kroner gewann mit "Joker" souverän den A-Lauf large und stieg somit in die A3 auf. Renate Raithmeier gewann mit "Carry" den A 2 mini. Susan Kuhndörfer platzierte sich mit "Fly" im A1 mini auf dem Silberrang und holte mit "Luna" im A2 midi Bronze.

Agility-Turnier beim HSV Vilsbiburg: Der frisch gebackene Bayerische Meister Tom Kramer und "Goldin" holten sich den 1. Platz in A3 und den 2. Platz im J3; Tom Kramer und "Chi Chi" 3. Platz A3 und 1. Platz J3. 14.07.2013: OB-Prüfung in Haag: Angelika Kramer mit "Aziza" OB3: Sehr gut; Im Länderkampf gegen Österreich auf dem ersten Platz mit der Mannschaft. Angelika Kramer mit "Chi Chi" in OB1 Vorzüglich 3. Platz und somit aufstiegsberechtigt.

Agility-Turnier beim HSV Inn-Salzach: Tom Kramer und "Goldin" gewannen A3 und J3. Angelika Kramer und "Winnie" 1.Platz. Sonntag: Tom Kramer gewann mit "Chi Chi" A3 und J3. Angelika Kramer und "Aziza" belegten den 2.Platz im J3. Angelika Kramer und "Winnie" 1.Platz im J3.

Agility-Turnier beim SV OG Moosburg: Marianne Weber ging hier mit ihrer "Lotta" an den Start und erreichte folgende Ergebnisse: Samstag: A2 5. Platz, Jumping2 2. Platz; Sonntag: A2 2. Platz, Jumping2 3. Platz.

Sommerturnier in Absdorf: Marina Spindler holte mit "Filou" im Jumping 3 den 1. Platz. Klaus Kuhndörfer holte sich mit "Fly" den Platz 1 im A1. Susan Kuhndörfer absolvierte mit "Luna" einen 0-Fehler-Lauf und belegte Platz 2 und somit Aufstieg in die A3. Außerdem noch der 3. Platz im Jumping. Simone Loth trat mit "Karlchen" an und gewann die A1. Mit "Momo" sicherte sie sich Bronze im Jumping.

Obedience-Prüfung in Starnberg: Christine Kroner ging mit "Joker" in OB1 in die Prüfung und lieferte ebenfalls ein Vorzüglich ab. Die Beiden belegten den Rang 4 im Klassencup und sind damit aufgestiegen in OB 2.. Außerdem war das die erforderliche Prüfung für Christine, um offiziell als Stewart arbeiten zu können.

Schillig Beach Jam: Beim Frisbee Highlight an der Nordsee räumte Manuel Müller ab. Mit "Ivy" belegte er Platz 2 im Freestyle, mit "Djinn" gelang der Sieg in der Disziplin Bring Back.

Turnier in Amberg-Gailoh: Doris Saller und "Paco" erliefen sich in A1 und Jumping open jeweils den 4. Platz.

19.07.2013

Ein tierisches Team!

Tom Kramer gewinnt mit Goldin die Bayerische Meisterschaft im Agility

Tom Kramer von den Raindogs Regen ist aus dem Agility-Hundesport nicht mehr wegzudenken. Er führt seit Jahren seine Border-Collie Hündin Goldin erfolgreich in der A3 und hat auch seine zweite Hündin Chi Chi innerhalb kürzester Zeit dorthin gebracht. Zu seinen Erfolgen gehören unter anderem die jährlichen Teilnahmen an den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften, Vereinsmeisterschaften und die mehrmalige Teilnahme an den Qualifikationsläufen zur Weltmeisterschaft. Oft hat einfach die letzte Portion Glück gefehlt, eine Stange fiel und der Titel war in weite Ferne gerückt. Aber in diesem Jahr hat es Tom Kramer geschafft und die Bayerische Meisterschaft nach Hause geholt. Beim HSV Nürnberg Nord-West ging die Veranstaltung über die Bühne. Über zwei Tage zeigten Hundeführer und Hund tolle Läufe und so dominierten sie am Ende das starke Teilnehmerfeld souverän. Die nächsten Herausforderungen für den Regener und seine großartigen Hunde werden die European Open, die Deutsche Meisterschaft und die nächsten WM-Qualis sein. Es bleibt also kaum Zeit, um sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, denn nun ist weiterhin viel Training angesagt, um an den Erfolg anzuknüpfen.

03.07.2013:

Kurt Holfelder gewinnt Bayerwald-Cup und Kreistitel

Erfolgreiches Agility-Wochenende der Raindogs Regen − Tina Wimberger gewinnt in "Midi"− Mina Piske siegt in "Mini"

Bei sonnig heißem und weitgehend trockenem Wetter ging für die Raindogs Regen am vergangenen Wochenende die größte Veranstaltung des Jahres über die Bühne: das Hundesportwochenendes um den Bayerwald-Agility-Cup sowie um die Kreismeisterschaft.

Die Wertung für den Bayerwald-Cup lief über beide Tage. Wer insgesamt die besten Läufe ins Ziel brachte, holte sich den Titel. Bayerwald-Cup-Sieger 2013 wurden in Mini Mina Piske mit Sheltie-Hündin Cola, HSV Vilsbiburg. In Midi ging die Trophäe an Tina Wimberger mit Kooikerhondje Dino, Roter Haufen Deggendorf. In Large räumte Kurt Holfelder mit Elo Ares, Raindogs Regen ab.

 

DIE PLATZIERUNGEN Bayerwald-Cup

Alle Platzierungen der Raindogs Regen im Überblick:

Die Cup-Sieger v.l.: Tina Wimberger, Richterin Daniela Donnerbauer, Mina Piske und Kurt Holfelder  Foto: Rosenlehner
Die Cup-Sieger v.l.: Tina Wimberger, Richterin Daniela Donnerbauer, Mina Piske und Kurt Holfelder Foto: Rosenlehner

Samstag:

A1 mini: 3. Christine Kroner mit Lilly; A1 large: 8. Simone Loth mit Momo; A2 mini: 1. Angelika Kramer mit Winnie (Aufstieg in die A3); A2 midi: 1. Susan Kuhndörfer mit Luna; A2 large: 2. Christine Kroner mit Joker; 6. Marianne Weber mit Barbalotta; A3 large: 1. Tom Kramer mit Goldin, 2. Angelika Kramer mit Aziza, 5. Carmen Brunner mit Yuka, 7. Manuela Verzoni mit Baxter, 9. Tom Kramer mit Chi Chi, 12. Marina Spindler mit Alec, 14. Kurt Holfelder mit Jasper; J1 mini: 2. Susan Kuhndörfer mit Fly, 5. Claudia Gerstner; J1 large: 5. Simone Loth mit Momo; J2 mini: 2. Angelika Kramer mit Winnie; J3 midi: 6. Marina Spindler mit Filou; J3 large: 3. Kurt Holfelder mit Ares; 11. Kurt Holfelder mit Jasper, 13. Tom Kramer mit Chi Chi.

 

Klein, aber oho! Mops Lilly beim Slalom zusammen mit Frauchen Christine Kroner   Foto: Rosenlehner
Klein, aber oho! Mops Lilly beim Slalom zusammen mit Frauchen Christine Kroner Foto: Rosenlehner

Sonntag:

A1 large: 3. Silke Rosenlehner mit Alice (Aufstieg in die A2), 5. Simone Loth mit Momo, 9. Gerlinde Baumann mit Aibo, 13. Nicola Obermüller mit Amy, 16. Carolin Drexler mit Mäx (bei ihrem Debüt); A2 mini: 2. Renate Raithmeier mit Carry; A3 mini: 4. Angelika Kramer mit Winnie; A3 large: 4. Kurt Holfelder mit Ares, 6. Tom Kramer mit Chi Chi, 7. Kurt Holfelder mit Jasper, 12. Carmen Brunner mit Yuka, 13. Simone Loth mit Marla, 16. Marina Spindler mit Alec, 20. Manuela Verzoni mit Baxter; Jumping 1 mini: 1. Claudia Gerstner mit Pino, 3. Christine Kroner mit Lilly; Jumping 1 large: 1. Nicki Obermüller mit Amy, 10. Carolin Drexler mit Mäx, 11. Katharina Kraus mit Leo, 13. Gerlinde Baumann mit Aibo; Jumping 2 mini: 6. Renate Raithmeier; Jumping 2 midi: 2. Susan Kuhndörfer mit Luna; Jumping 2 large: 1. Christine Kroner mit Joker, 7. Marianne Weber mit Barbalotta; Jumping 3 mini: 6. Angelika Kramer mit Winnie; Jumping 3 midi: 1. Marina Spindler mit Filou; Jumping 3 large: 1. Tom Kramer mit Chi Chi, 4. Simone Loth mit Marla, 7. Kurt Holfelder mit Ares, 11. Tom Kramer mit Goldin, 12. Angelika Kramer mit Aziza, 15. Carmen Brunner mit Yuka.

 

Kreismeisterschaft:

A1 mini: Claudia Gerstner mit Pino, Raindogs; A1 midi: Tina Wimberger mit Dino, HSV Deggendorf; A1 large: Egon Jendreizek mit Boomer, GHV Waldmünchen; A2 mini: Gabriele Schatz mit Pepe, HSV Vilsbiburg; A2 midi: Yvonne Magda mit Wikki, HSV Vilsbiburg; A2 large: Martina Thanner mit Ky, HSV Vilsbiburg; A3 mini: Lisa Schober mit Gina, HSV Vilsbiburg; A3 midi: Franziska Söldner mit Fly, Absdorfer HSV; A3 large: Kurt Holfelder mit Ares, Raindogs.

19.06.2013

Großes Hundesportwochenende der Raindogs Regen steht bevor

Spaß ist garantiert beim Hundesportwochenende der Raindogs Regen.  − Foto: Rosenlehner

Das Trassierband ist gespannt, die Zeitmessanlage steht, der Parcours ist vorbereitet, die Helfer sind bereit − es kann losgehen, das mit viel Vorfreude erwartete Hundesportwochenende der Raindogs Regen auf dem Fußballplatz des 1. FC Bürgerholz Regen. Am kommenden Freitag ab 17 Uhr sind alle interessierten Bürger mit oder ohne Hund eingeladen, beim lustigen Auftakt des weitbekannten Ereignisses dabei zu sein.Eine Strecke von zirka 50 Metern gilt es schnellstmöglich zu bewältigen, der Hund kann dabei mit allen möglichen Leckerli, Spielis oder durchs Mitrennen motiviert werden. Wichtig ist nur, dass der Hund einen gültigen Impfschutz und eine Haftpflichtversicherung hat, was aber eigentlich Standard sein sollte. Wer am Schluss die Fellnase vorn hat, gewinnt.Es gibt vier Größen-Kategorien: Mini für Hunde wie Dackel oder Mops, deren Widerrist kleiner als 35 Zentimeter ist, Medium für mittelgroße Hunde bei einer Schulterhöhe von 35 bis 45 Zentimetern wie Kleinpudel und Spaniels, Large ab 45 Zentimetern Schulterhöhe (Border-Collies, Retriever) und eine Klasse XL für besonders große Rassen wie etwa den Berner Sennenhund. Jeder Hund kann gegen einen Unkostenbetrag von zwei Euro beliebig oft starten, die beste Zeit kommt in die Wertung. Jeder Teilnehmer bekommt einen Preis, die besten Drei jeder Größe einen Pokal.Am Samstag wetteifern dann rund 125 Starter um den Bayerwald-Cup 2013. Am Sonntag sind es sogar erstmals 138 Starter, die sich den Titel Kreismeister Agility 2013 sichern wollen. Zuschauer sind zu dem Wettkampf natürlich willkommen. Die Turniere beginnen jeweils um 9 Uhr und dauern bis zirka 15 Uhr mit anschließender Siegerehrung.

01.06.2013

Siege und Aufstiege: Raindogs nicht aufzuhalten!

Angelika und Tom Kramer von Regener Hundesporttruppe behaupten sich gegen starke Konkurrenz

Hundesport auf Topniveau: Angelika Kramer in Action.  − F.: Raindogs

Hundesport auf Topniveau: Angelika Kramer in Action.  − F.: Raindogs

 

 

Bei den letzten Agility-Turnieren gab es wieder viele Erfolge für die Hundesporttruppe der Raindogs Regen zu verbuchen. Beim Agility-Turnier des befreundeten Hundesportvereins SV OG Teublitz, an dem fast alle aktiven Raindogs-Mitglieder teilgenommen haben, räumten die Raindogs Regen ordentlich ab.

 

Susan Kuhndörfer gewann mit Sheltie-Hündin "Luna" am Samstag nicht nur den A2 midi, sondern auch noch am Sonntag den Jumping (J) open midi. Silke Rosenlehner hatte mit Herder-Rüde "Sky" vier fehlerfreie Läufe und wurde am Sonntag mit dem dritten Platz im Jumping 3 large belohnt. Silke Rosenlehner startete auch mit ihrer Holländischen Schäferhündin "Alice" und kam hier ebenfalls im A-Lauf large aufs Bronzetrepperl. Carmen Brunner durfte sich mit ihrer Australien Sheperd-Hündin "Yuka" im Jumping 3 bei gleichem Ergebnis daneben stellen. Angelika Kramer holte sich mit ihrer Border-Collie-Hündin "Aziza" am Freitag den dritten Platz im J open, am Samstag den zweiten Platz A3 large und am Sonntag ging nochmal Bronze im A3 large an die Beiden. Angelika Kramer lief ebenfalls mit Sheltie-Nachwuchs "Winnie" und glänzte am Freitag und Samstag jeweils auf dem ersten Platz A1 mini. Tom Kramer erlief sich mit Border-Collie-Hündin "ChiChi" am Freitag im A2 large den dritten Rang und im J open durfte er ganz oben aufs Stockerl, am Samstag wurde es der zweite Platz im A2 large. Damit hatte das Team die nötigen Qualifikationen für den Aufstieg in die A3. Außerdem ging Tom Kramer noch mit Goldin an den Start und holte sich am Samstag und Sonntag jeweils den ersten Platz A3 large. Marina Spindler war mit Parson-Russell-Terrier "Filou" am Start und sicherte sich am Freitag im J3 midi und am Samstag im A3 jeweils Silber. Mit Border-Collie "Alec" wurde es am Samstag im A3 large noch der sechste Platz. Für Marianne Weber und ihre Border-Collie-Hündin "Lotta" lief es nicht so rund und deshalb gab es am Freitag nur den siebten und am Samstag den zwölften Platz. Christine Kroner sicherte sich am Sonntag mit Mops-Hündin "Lilly" im A1 mini den Silberrang.

 

Auch beim Agility-Turnier des HSV Vilsbiburg waren die Raindogs zu Gast. Am Samstag gewann Christine Kroner mit Border-Collie "Joker" souverän den A2. Angelika Kramer heimste mit "Winnie" Gold im A1 ein. Drei Platzierungen auf den ersten drei Plätzen sind die benötigten Qualifikationen für den Aufstieg in A2. Am Sonntag gewannen die Beiden bereits in der neuen Klasse den Jumping. Angelika holte sich außerdem mit "Aziza" im J3 den dritten Platz. Kurt Holfelder wurde mit Border-Collie "Jasper" im J3 Erster. Simone Loth und Border-Collie-Hündin "Momo" kamen im J1 auf den dritten Platz.

 

Vom 21. bis 23. Juni wird der Fußballplatz des FC Bürgerholz Regen dann wieder Schauplatz für ein Hundesportwochenende vom Feinsten. Angefangen am Freitag ab 17 Uhr mit dem traditionellen Hunderennen für Jedermann. Am Samstag und Sonntag sind ab jeweils neun Uhr rund 140 Mensch-Hund-Teams zu bestaunen, die am Samstag um den begehrten Bayerwald-Cup und am Sonntag um den Titel Kreismeister im Agility wetteifern. − red

07.05.2013

Kramer und Loth glänzen auf eigener Prüfung

Hundesportverein Raindogs Regen absolvierte am 1. Mai die erste Obedience-Prüfung des Jahres

Mit ihrer mit ihrer Border-Collie-Hündin Momo sicherte sich Simone Loth den Sieg bei den Beginnern.  − Foto: Reil

Mit ihrer Border-Collie-Hündin Momo sicherte sich Simone Loth den Sieg bei den Beginnern.  − Foto: Holfelder

 

 

Beim Hundesportverein Raindogs Regen ging am 1. Mai die erste Obedience-Prüfung in diesem Jahr über die Bühne. Bei recht warmem Wetter, was für die Hunde nicht optimal ist, gingen 23 Mensch-Hund-Teams an den Start. Die Veranstaltung war zugleich Kreisausscheidung der Kreisgruppe 6.

 

Unter den Augen von Leistungsrichterin Brigitte Stellner sicherte sich bei den Beginnern bei ihrem ersten Auftritt auf der Wettkampf-Bühne Simone Loth mit ihrer Border-Collie-Hündin Momo den Sieg. Zweite wurde Zdenke Broyova mit Sheltie Benji aus Regensburg. Bronze heimste Margot Stoiber mit Australien Sheperd Jack ein. In der Klasse 1 ging Gold an Doris Saller mit Aussie Paco, Silber an Christine Kroner mit Border-Collie Joker und Bronze an Ulrike Werner mit Aussie-Hündin Cheyenne. Bei der Klasse 2 gewann Sonja Englhardt mit Sheltie Ixy vor Ulrike Werner mit Aussie-Hündin Ruby, die mit zwei Hunden in zwei Klassen gestartet war. In der Königsklasse 3 sicherte sich mit vorzüglicher Leistung und 284 Punkten Angelika Kramer mit Border-Collie-Hündin Aziza den ersten Platz gefolgt von Gabi Weiß mit Blue und nochmal Gabi Weiß mit Lonny, die auch mit zwei Hunden im Rennen war.

 

Die Kreismeister: In Klasse 1 ging der Pokal an Doris Saller mit Paco, in Klasse 2 an Ulrike Werner mit Ruby und in Klasse 3 an Angelika Kramer mit Aziza.

 

Weitere Ergebnisse der laufenden Saison:

 

Maria Stich und Tobias Ehrenthaler haben ihren Border-Nachwuchs Mäx bei der CACIB in München ausgestellt. In der Jugendklasse Rüden erreichte Mäx ein V2 (Reserve Anwärter Deutscher Jugend Champion VDH). Mitte April fand eine Obedience-Prüfung beim Hundesportverein in Grasbrunn statt. Angelika war mit ChiChi und Aziza am Start. Chichi bekam in OB 1 mit 222,5 Punkten ein SG und holte sich den zweiten Platz. Aziza erreichte im OB 3 insgesamt 251 Punkte, ein SG und den dritten Platz. Beide haben knapp das V verpasst. Ende April hat Angelika Kramer mit Nachwuchs-Sheltie-Hündin Quinta beim Hundesportverein in Absdorf die Begleithundeprüfung erfolgreich abgelegt. Auch Raindogs-Nachwuchs Lilly, eine Mops-Hündin, hat mit Frauchen Christine Kroner erfolgreich die BH hinter sich gebracht. Am gleichen Wochenende waren drei Raindogs-Mitglieder auf der CACIB Dresden: Sonja Andrissek, Maria Stich und Tobias Ehrenthaler haben ihre Border-Collies ausgestellt. Hier die Ergebnisse: Jugendklasse Rüden Amigo from Heavensgarden: Max V1 und bester Junghund der Rasse. In der Jugendklasse Hündin erhielt April from Heavensgarden: April ein V2. In der offenen Klasse Hündin sicherte sich True Love from Borders Paradise: Juno ebenfalls ein V2.

 

Vom 21.-23. Juni findet wieder das traditionelle Hundesportwochenende der raindogs regen statt. Auf dem Fußballplatz des 1. FC Bürgerholz Regen gehen gleich mehrere Wettbewerbe über die Bühne. Am Freitag gibt es ein Hunderennen, bei dem jeder mitmachen kann. Am Samstag findet dann ein Agility-Turnier um den Bayerwald-Cup statt und am Sonntag kämpfen die Starter um den Kreismeistertitel im Agility. − red

14.03.2013

Raindogs: Große Leistungen − schnelle Pfoten

Hundesportler küren in drei Klassen ihre Vereinsmeister

Die Vereinsmeister mit Vorstandsmitgliedern (v.l.): Christine Kroner, Renate Raithmeier, Tom Kramer, Susan Kuhndörfer und Frank Koller.  − Foto: A. Rosenlehner

Die Vereinsmeister mit Vorstandsmitgliedern (v.l.): Christine Kroner, Renate Raithmeier, Tom Kramer, Susan Kuhndörfer und Frank Koller.  − Foto: A. Rosenlehner

 

Schweinhütt. Die raindogs ließen in ihrer Jahreshauptversammlung die vergangene Saison Revue passieren und blickten auf viele Erfolge zurückblicken. Sowohl Kassier Renate Raithmeier als auch die beiden Kassenprüfer Marianne Weber und Silke Goller haben ihr Amt vorbildlich geführt und so wurde ihnen Entlastung gewährt. Der erste Vorsitzende Frank Koller bedankte sich für ihre hervorragende Arbeit.

 

Wegen des berufsbedingten Rücktritts des Schriftführers Manuel Müller fand eine Ergänzungswahl statt, bei der Melanie Reil zur neuen Schriftführerin gewählt wurde. Die Kassenprüfer Marianne Weber und Silke Goller wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Nächster Tagesordnungspunkt war die Kür der Vereinsmeister 2012. In der Startgröße Mini heimste Renate Raithmeier mit ihrer Zwergschnauzer-Hündin Carry die begehrte Trophäe ein. In der Startergröße Midi glänzte Susan Kuhndörfer mit ihrer Sheltie-Hündin Luna, die in der vergangenen Saison erst ihr Debüt gegeben hatte. In Large gewannen mit Tom Kramer und seiner Border-Collie-Hündin Goldin zwei echte Profis. Nach der kurzen Vorstellung der Neumitglieder gab der Vorsitzende einen Ausblick auf die kommende Saison.

 

 

Dank der Möglichkeit in Reithallen oder Hundesporthallen zu trainieren und auch bei Turnieren zu starten, gibt es diesmal auch im Winter Ergebnisse: Beim Neujahrsturnier in Absdorf platzierten sich drei raindogs. Der jeweils 1. Platz in A3 und J3 ging an Angelika Kramer und Aziza; Einen weiteren 1. Platz im J2 mit dem einzigen Nuller in dieser Runde gab es für Tom Kramer und ChiChi. Den 3. Platz im J2 sicherten sich Christine Kroner und Joker. Im Januar haben einige Mitglieder in Nürnberg bei der Rassehundeausstellung ihre Hunde gezeigt. Tom und Angelika Kramer haben ihre Border-Collie-Hündin ChiChi vorgeführt: 1. Platz Vorzüglich, CAC und Anwartschaft auf den Champion! Sonja Andrissek hat ihre Border-Collie-Mädels Juno und April präsentiert und Maria Stich ihren Border-Collie Mäx. Die Kleinen bekamen ein VV (vielversprechend) und Juno ein V (vorzüglich).

Ende Januar ging es zum nächsten Hallen-Turnier in Kreuth. Tom Kramer und seine Goldin erreichten im A3 den 2.Platz und im J3 den 3. Platz, das bedeutete Gesamt Rang 1. Eine Woche später am gleichen Ort glänzte seine Frau Angelika mit ihrer Hündin Aziza. Die Beiden sicherten sich im A3 und J3 jeweils den 2. Platz.

Zur gleichen Zeit fand eine Obedience-Prüfung des HSV Vilsbiburg in Absdorf statt. Sonja Andrissek und Juno erreichten den 1. Platz, sie sind somit aufstiegsberechtigt in Klasse 2. Eine Woche später gab es ein weiteres Agility-Turnier beim HSV Absdorf. Dabei hat Simone Loth mit Karlchen den A1 mit einem fehlerfreien Lauf gewonnen. Im A-Lauf gewannen Tom Kramer und ChiChi souverän und Angelika Kramer hat mit Aziza im Jumping den 2. Platz erreicht.

Am vergangenen Wochenende fand erneut ein Agility-Turnier in Absdorf statt. Kurt Holfelder erlief sich mit Jasper im A 2 den Sieg und ist somit in die A 3 aufgestiegen. Außerdem startete er noch mit Ares in A3 und holte sich den 10. Platz unter 40 Startern. Simone Loth durfte mit Karlchen im Jumping 1 aufs Bronze-Stockerl steigen. Die Kramers haben mal wieder abgeräumt: Tom und Goldin im A3 1. Platz und im J3 2. Platz; Angelika mit Aziza im J3 1. Platz und Tom und ChiChi im A2 2. Platz und im J2 2. Platz!

Weitere Infos über Verein und die Sparten sind unter: www.raindogs-regen.de.